• Utagawa Hiroshige
    Hara, 14. Station der Tōkaidō, 1850
    Farbholzschnitt
    18 x 23 cm
    Museum für Völkerkunde Burgdorf
    Foto: David Aebi, Burgdorf

Sonderführung, Zwei Interpretationen eines Sujets – Hiroshiges und Kunisadas Landschaftsporträts

Lassen Sie sich auf der Sonderführung durch die Wechselausstellung „Hiroshige & Kunisada: Faszinierende Farbholzschnitte“ im Kabinett des Museum Franz Gertsch zu einer Reise auf dem Tōkaidō, der japanischen Ostmeerstrasse von Edo nach Kyōto, mitnehmen. Lernen Sie den japanischen Farbholzschnitt durch Hiroshiges Landschaften kennen und erfahren Sie bei der Betrachtung der Schauspielerporträts von Kunisada mehr über die japanische Gesellschaft und Kunst der Tokugawa-Zeit (1603–1868).

Treffpunkt ist das Museum Franz Gertsch in Burgdorf.

Leitung: Anna Hagdorn, Kunsthistorikerin und Kunstvermittlerin

Sonderführung, Zwei Interpretationen eines Sujets – Hiroshiges und Kunisadas Landschaftsporträts

Sonderführung
Mit Anna Hagdorn, Kunsthistorikerin und Kunstvermittlerin

Zwei Interpretationen eines Sujets – Hiroshiges und Kunisadas Landschaftsporträts

  • Hiroshige & Kunisada. Fascinating Colour Woodcuts