• Utagawa Hiroshige
    Hara, 14. Station der Tōkaidō, 1850
    Farbholzschnitt
    18 x 23 cm
    Museum für Völkerkunde Burgdorf
    Foto: David Aebi, Burgdorf

VHS-Kurs: Japanischer Farbholzschnitt und die Holzschnitte von Franz Gertsch

Der japanische Farbholzschnitt aus der Edo-Zeit vom 17. bis 19. Jahrhundert ist aus der künstlerischen Auseinandersetzung mit Landschaftserfahrung, Stadtgefühl und Kulturleben entstanden. An den grossen Werken von Hiroshige und Kunisada hat sich auch Gertsch erfreut. Motiv und Technik des japanischen Holzschnitts hat er aber nicht einfach übernommen, sondern auf ganz eigene Art in neue Wahrnehmungsmuster übersetzt. Auch bei Gertsch ist das Wissen um literarische Vorlagen und inszenierten Realismus wichtig geworden. Der Kurs, direkt im Museum vor den Originalen stattfindend, bietet Ihnen einen Zugang zu neuen Dimensionen.

VHS-Kurs: Japanischer Farbholzschnitt und die Holzschnitte von Franz Gertsch

Kurs zur aktuellen Ausstellung im Museum Franz Gertsch, Burgdorf 

Leitung: Andreas Jahn, Germanist und Kunstvermittler im Museum Franz Gertsch, Burgdorf

Anmeldung über VHS Bern
http://www.vhsbe.ch

  • Hiroshige & Kunisada. Fascinating Colour Woodcuts