• Rundgang durch das Museum

  • Führungen

  • Kinderatelier

  • artcafé

  • Freunde Museum Franz Gertsch

  • Private Führungen

  • Museums shop

Museum franz gertsch

© Peter Spoerry / www.newpictures.ch

(Die Bilder zeigen die Ausstellung "Franz Gertsch. Momentaufnahme" welche vom 22.09.2012 bis zum 03.03.2013 gezeigt wurde. Informationen zu den aktuellen Ausstellungen finden Sie hier)


Geschichte

Das Museum Franz Gertsch ist ein mehrheitlich privat finanziertes Museum, das dem Werk von Franz Gertsch gewidmet ist. Auf gut der Hälfte der Ausstellungsfläche zeigt das Museum Wechselausstellungen mit zeitgenössischer Kunst.

Im April 1998 kam es zu einem Treffen zwischen dem Burgdorfer Industriellen Willy Michel und dem Künstler Franz Gertsch in dessen Atelier in Rüschegg. Die Werke machten tiefen Eindruck bei Willy Michel, und schon bald nach dieser ersten Begegnung fasste er den Entschluss, in Burgdorf auf dem zentral gelegenen Areal der ehemaligen Milka Käserei AG ein Museum für eine zukünftige Gertsch-Sammlung zu errichten.

Aus einem schon zuvor für das Terrin ausgelobten städtebaulichen Wettbewerb war das Schweizer Architekturbüro Jörg & Sturm als Sieger hervorgegangen. Willy Michel beauftragte das Büro mit dem Museumsprojekt, der Baubeginn erfolgte im Sommer 2000; schon im Oktober 2002 konnte das Museum feierlich eröffnet werden.

Den Grundstock der Museums-Sammlung bildet die im Herbst 2001 gegründete Stiftung Willy Michel. Willy Michel brachte fünf grossformatige Gemälde und ein Konvolut an Holzschnitten, Franz Gertsch weitere Holzschnitte als Schenkung in die Stiftung ein. Ein mit Jean-Christophe Ammann (ehem. Direktor Museum für Moderne Kunst, Frankfurt a.M.), Guido de Werd (Direktor Museum Kurhaus, Kleve), Peter Everts (ehem. CEO des Migros-Konzerns), Willy Michel und Franz Gertsch hochkarätig besetzter Stiftungsrat steht dem Museum in wichtigen Fragen beratend zur Seite.

Offizielles Bundesratsfoto 2012

Das Konzept für das Bundesratsfoto 2012 wurde nach den Wünschen von Bundespräsidentin Eveline Widmer-Schlumpf von der Luzerner Fotografin Corinne Glanzmann realisiert.

Das Bild zeigt das Kollegium vor dem Gemälde «Frühling» aus der Reihe «Die vier Jahreszeiten» von Franz Gertsch. "Der Frühling ist die Zeit des Neubeginns. Wir stehen am Beginn einer neuen Legislatur - die Politik von heute hat Auswirkungen auf die Zukunft. Dafür soll das Bundesratsfoto stehen: Jetzt für die Zukunft."

 


Wechselausstellungen

Ausstellungsansicht Museum Franz Gertsch 2012 mit Gemälden von Cornelia Schleime

Neben dem Werk von Franz Gertsch zeigt das Museum auch regelmässig Wechselausstellungen, die ein breites Spektrum zeitgenössischer Kunst vorstellen.

Weggefährten sowie vergleichbare jüngere Positionen, aber auch gegensätzliche Annäherungen an die Wirklichkeit sind die Ausstellungsthemen; die Schnittstelle von Malerei und Fotografie bildet einen weiteren Schwerpunkt. Die Qualität des Werkes von Franz Gertsch ist dabei Verpflichtung und Massstab für das Programm.


Sammlung

Ausstellungsansicht Museum Franz Gertsch 2005 mit Gemälden von Franz Gertsch

1998 fasste der Burgdorfer Industrielle Willy Michel zusammen mit Franz Gertsch den Entschluss, ein gemeinsam getragenes Museum zu bauen und einzurichten. Willy Michel stellte die Finanzierung des gesamten Projektes sicher und gründete die nach ihm benannte Stiftung Willy Michel, die den Grundstock der Sammlung bildet. Die Sammlung bietet in ihrer Vollständigkeit eine Konstellation, wie sie für einen Künstler von Rang wohl einzigartig ist: Sie umfasst Werke von Franz Gertsch aus den Jahren von 1984 bis heute. Im Einzelnen sind dies die Gemälde «Silvia I» und «Gräser I–IV» sowie zahlreiche Holzschnitte, darunter auch mehrere grossformatige Triptychen. Darüber hinaus ergänzt das Museum die eigenen Bestände mit Leihgaben von anderen Museen oder privaten Leihgebern und versucht, weitere Werke für die Sammlung zu erwerben.

» Weitere Werke von Franz Gertsch


Stiftung Willy Michel

Verwaltungsrat

Peter Everts, Präsident
Franz Gertsch, Vizepräsident
Willy Michel
Jean-Christophe Ammann
Guido de Werd
Tobia Bezzola
Peter Stämpfli
Barbara Luginbühl-Sieber
 

Arno Stein, Geschäftsführender Direktor Museum Franz Gertsch


Team

Kasse

Aufsicht

Conny BurchiantiAnnemarie Akermann
Silvia KälinErich Mosimann
Doris NiederbergerMonika Stäuble
Sarah BütlerLeila Zimmermann
  

Kunstvermittler

Verwaltung

Andreas JahnArno Stein | Geschäftsführender Direktor
Maria Keller StähliAnna Wesle | Kuratorin
Florine OttBenjamin Dodell | Marketing, Fundraising, PR
Mathias KobelNadja Imhof | Events, Direktionsassistentin
Katia Masson-GallucciCornelia Wyss | Buchhaltung
Anna HagdornDaniel Vögele | Museumstechniker
Luise Baumgartner 
  

artcafé

 
Therese Iseli | Leitung 
Verena Kaufmann 
Margreth Tanner 
Ingrid Eggenschwiler 
Büsra Tunagür 
Franca Hasenfratz 

Alis Simili

 
Käthi Friedli